IMG_2395.JPG
 

Präsentation

Eine großartige Region

Darüber hinaus müssen Sie mehr darüber wissen.

Bretagne, die Region mit atemberaubender Landschaft, Kultur und einer starken Identität, deren Ruf gut etabliert ist. In Pays Bigouden werden Sie in diese Authentizität eintauchen.
Machen Sie sich auf den Weg, um seine Wunder zu entdecken ... Saint-Guénolé, der erste Sardinenhafen in Frankreich, südlich der Audierne Bay und seinen langen Sandstränden (La Torche, ein Paradies für Surfer).
Entdecken Sie herrliche Landschaften, die Freuden des Meeres (Angeln, Segeln, Surfen), Wandern (Passage des GR34), Reiten oder Radfahren.
Nehmen Sie an traditionellen Festen teil (Begnadigungen, Fest-Noz), ohne die Kulturerbebesuche (Kapellen, Kreuze, Menhire, Eckmühl-Leuchtturm, Museen ...) und die Entdeckung lokaler Gerichte zu vergessen!

IMG_2390.JPG
 
St-Guenole.jpg

Penmarc'h

Die Spitze von Penmarc'h: das Flaggschiff für Ihren Urlaub in der Bretagne!

Unsere wunderschöne Stadt ist voller kultureller und natürlicher Reichtümer: Am Anfang des Camping de la Joie befindet sich die Spitze von Saint-Pierre, einen Kilometer südlich. Anschließend können Sie auf der Sonnenwindroute den Leuchtturm Eckmühl und seine Sehenswürdigkeiten besuchen Entdecken Sie auf 307 Stufen den Hafen und die Felsen von Saint-Guénolé, den Strand von Pors Carn ... Ein kleiner Abstecher in Richtung Dorf führt Sie zur Kapelle der Madeleine und ihren Menhire-Ausrichtungen.

Während Ihrer Spaziergänge entdecken Sie die historischen Stätten und Denkmäler, die Museen, die aufgrund der Gefährlichkeit der Küsten und des Mutes der Seeleute, die die Häfen besetzen, deren Leben ist, von einer reichen Vergangenheit und einem außergewöhnlichen maritimen Erbe zeugen unterbrochen durch die Ankunft von Fischer- oder Sportbooten.
Liebhaber von Sonnenbaden, Spielen wie Angeln an Land (Muscheln, Herzmuscheln ...), Wassersportlern oder Naturliebhabern und großen wilden Räumen werden Sie die Sandstrände, die Wellen und die Felsen des Charakters lieben , Dünen und Sümpfe, riesige geschützte natürliche Umgebungen ...

 

Bigouden Land

Das Pays Bigouden (Bro Vigoudenn auf Bretonisch) liegt im südlichen Finistère zwischen Atlantik und Quimper und ist ein Konzentrat dessen, was die Authentizität der Bretagne ausmacht. Geladen mit Geschichte, wissen Sie es vielleicht nicht, aber Sie wissen es bereits: die Bigoudènes, berühmt für ihren prächtigen Spitzenkopfschmuck oder in jüngerer Zeit dank der Werbung „Tipiak“, der Leuchtturm Eckmühl, nur einen Steinwurf vom Campingplatz entfernt de la Joie, der weltberühmte Brettsportplatz (Surfen, Windsurfen, Stand-Up-Paddleboarding usw.) in Pointe de la Torche, wo regelmäßig hochrangige Wettbewerbe stattfinden, Le Guilvinec, der erste Fischereihafen Französisch, die Hénaff-Pastete, der Badeort Bénodet ... das ist das Bigouden-Land. Und das ist nicht alles.
Entdecken Sie die Bucht von Audierne, die im Norden von der Pointe du Raz und im Süden von der von Penmarc'h begrenzt wird, einem unglaublichen Naturschatz mit 15 Kilometern feiner Sandstrände, Sümpfen und einer reichen Vielfalt an Flora und Fauna . Im Süden also unsere Gemeinde Penmarc'h - Saint-Guénolé, der erste Sardinenhafen in Frankreich, eine clevere Mischung aus Natur aus Sümpfen, Stränden und Felsen, die die Wellen ohne zu zögern küssen. Fahren Sie weiter nach Osten und nehmen Sie herrliche Wege im Herzen der unberührten und wilden Natur, die durch die charmanten typischen Städte Guilvinec, Lesconil, Loctudy bis zur Hauptstadt Pont-l'Abbé führen. Hier finden Sie eine sehr lebhafte Stadt mit einer Burg, die zum Bigouden Museum geworden ist, dem Platz, auf dem sich einer der größten Märkte in Finistère und seinen Hallen befindet, einer Einkaufsstraße und vielen Denkmälern sowie einem hübschen Fluss Chevalier Island, berühmter Angelplatz an der Küste (Muscheln, Herzmuscheln ...). Im Sommer wird Pont-l'Abbé rund um das "Fête des Brodeuses" lebendig, das unsere Kultur und unser Erbe feiert. Ein Stück weiter, über die Cornouaille-Brücke, haben Sie einen spektakulären Blick auf die Mündung des Odet, um endlich die Strände von Anse de Bénodet zu genießen.
An der Kurve der Straßen, Wege und Radwege ist die Hand des Menschen in Pays Bigouden sehr präsent. Sie werden beeindruckt sein von den vielen Kreuzen und Kapellen, insbesondere von Tronoën, und natürlich von der lokalen Architektur, umgeben von viel Grün und Grün oft Hortensien, die die Bretagne zu einer einzigartigen Region machen.
Sie werden nie müde von Pays Bigouden!

 

Die Fackel

Die Pointe de la Torche (Beg an Dorchenn auf Bretonisch), eine Halbinsel nördlich des Strandes von Pors Carn, ist ein sehr besuchter Ort und weltberühmt für ihre Brettsport- und Segelaktivitäten, insbesondere Surfen und Boarding. Segeln, Kitesurfen, Wave-Skifahren, Bodyboarden und Sandyachting. Es gibt auch Seebarsch- und Plattfischangeln (Seezunge, Steinbutt usw.).
Gönnen Sie sich einen organisierten Ausritt oder genießen Sie einfach herrliche Sonnenuntergänge.

 

Pointe du Raz

La Pointe du Raz (Beg ar Raz auf Bretonisch) ist ein felsiges Vorgebirge, das den am weitesten fortgeschrittenen Teil westlich von Kap Sizun darstellt und dem Iroise-Meer im Südwesten von Finistère zugewandt ist. Es bildet einen 72 Meter hohen "Bug" mit Blick auf den Raz de Sein. Es ist eine der emblematischsten Stätten der Granitküste der Bretagne. Die Site erhielt 2010 nationale Anerkennung, indem sie das Label Grand Site de France erhielt.
Die Pointe du Raz liegt eine Stunde vom Camping de la Joie entfernt und ermöglicht es Ihnen, unglaubliche Landschaften auf Fotos zu verewigen. Sie bietet den besten Blick auf die 8 Kilometer vor der Küste gelegene Ile de Sein. Dies ist ein wesentlicher Schritt während Ihres Aufenthalts.

 

Quimper

Quimper (Kemper (Zusammenfluss) auf Bretonisch) ist eine Stadt der Kunst, Geschichte und Legenden und gedeiht an der Kreuzung von Steir und Odet.
Sie werden von den Gassen des alten Quimper verführt! Fachwerk- und Konsolenhäuser neigen sich zu Gassen mit eindrucksvollen Namen, die durch die Pfeile der Kathedrale Saint-Corentin gekennzeichnet sind. Wenn Sie auf den Odet-Fußgängerbrücken Bockspringen spielen, wird Ihr Spaziergang in einer grünen Umgebung fortgesetzt.
König Gradlon, der aus der von den Wellen verschlungenen Stadt Ys geflohen war, hätte sie zur Hauptstadt von Cornouaille gemacht. Die Römer entwickelten die kommerzielle Berufung der Stadt. Im 13. Jahrhundert ließen sich die Unternehmen am Fuße der im Bau befindlichen Kathedrale nieder. Wohlhabende Abgesandte des Königs von Frankreich bestätigen das Wachstum der Stadt und bauen Villen. Seitdem erstreckt sich die Stadt edel entlang ihrer blühenden Kais.
Für den Bau der Kathedrale Saint-Corentin waren drei Jahrhunderte erforderlich. Ergebnis: einer der schönsten Erfolge der gotischen Kunst. Hervorragend restauriert, erheben sich zwei markante Türme auf 76 Meter. Sie müssen die Veranda überqueren, um zu sehen, wie die Buntglasfenster lodern. Gegenüber den Aposteln führen gepflasterte Straßen zurück ins Mittelalter.
Wenn Sie die Odet entlang gehen, erreichen Sie das Viertel Locmaria, die Wiege des Steinguts. Die Steingutarbeiten von Quimper haben naive und lebendige Akzente.

Die Schalen machten das bretonische Paar im Kostüm berühmt. Die Teilnahme an den verschiedenen Produktionsstufen, insbesondere an der heiklen Arbeit der "Maler", ist bei HB-Henriot ein zugängliches Privileg.
Das Museum der Schönen Künste ist eines der reichsten in Frankreich. An den Wänden des Palastes im italienischen Stil sind Werke von Boudin, der Pont-Aven-Schule, Tal-Coat und Max Jacob ausgestellt. In einem ehemaligen Bischofspalast bietet das Bretonische Museum eine angenehme Einführung in das Erbe regional.

 

Cornwall

Cornouaille liegt am westlichen Ende der Bretagne. Wo immer Sie sind, die Küste ist nie sehr weit entfernt: breite Buchten, kleine Strände, die von Klippen, Häfen, Rias bis zu den tiefen Felsen von Pointe du Raz begrenzt werden ...
Das Land selbst ist ein Land der Kontraste: Moore, Steinmauern, reiche Haine, die von Flüssen belebt werden, Landschaften mit Kapellen, Kalvarienbergen oder hohen Glockentürmen. Ein Land der ruhigen Räume, aber auch ein Land, das von Fischereihäfen, Einkaufsstädten, lokalen Märkten, Museen und Festivals belebt wird, eine Sammlung von großem Reichtum, die Sie nur berühren kann.

  • Facebook Social Icône
  • Twitter Icône sociale
  • Icône social Instagram
freewifi.png